Nicht grübeln, sondern sein

“Oft wird die Frage gestellt: „Was sollte zwischen der Annahme des erfüllten Wunsches und der Verwirklichung getan werden?“ Nichts. Es ist ein Irrglaube, dass man irgendetwas anderes tun könnte als das Gefühl des erfüllten Wunsches anzunehmen, um die Verwirklichung des Wunsches herbeizuführen.”

Neville Goddard

Jegliches Tun, um etwas herbeizuführen, zu beschleunigen oder gar zu ermöglichen, ist eine Ilusion und gleichzeitig ein Bekenntnis darüber, dass ich nicht bin, wer ich sein will.

Ruhe in der Annahme, zu sein und zu haben, was du sein und haben willst, und tue nichts weiter. Ab da geschieht alles auf völlig natürlichem Wege, ohne, dass du deinen sehr begrenzten Verstand einsetzen musst, um zu grübeln.

Nicht grübeln, sondern sein.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.