Du kannst nicht zwei Herren dienen

Du kannst nicht zwei Herren dienen. Du kannst nicht deinem inneren Menschen und deinem äußeren Menschen, deiner Innenwelt und deiner Außenwelt zugleich dienen.

Du kannst entweder nach äußeren Erscheinungen urteilen, also so, wie die Dinge gegenwärtig zu sein scheinen, dann kannst du aber auch nie über dich selbst hinauswachsen. Das, was du verdienst, das verdienst du. Nach den äußeren Erscheinungen urteilend, ist und bleibt es so.

Oder du kehrst ab von äußeren Erscheinungen und dienst deiner Innenwelt, deinem Verlangen, indem du dein Verlangen als erfüllt annimmst und so über deine gegenwärtigen, äußeren Umstände hinauswächst und Neues, Besseres, Wünschenswertes in deine Welt einlädst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert