Durch, nicht mit unseren Augen sehen

“Vorstellungskraft ist das Sehen mit dem Auge Gottes.”

Du stellst dir etwas vor und es geschieht in deiner Welt, dem, was du “real” nennst; welche der beiden Erfahrungen war nun die wahre, reale Erfahrung? Passiert ist es im Moment der Vorstellung. Siehe deine Vorstellungskraft nie wieder als sinnlose Tagträumerei, auch nicht als Mittel, um deine Welt zu verändern; sie ist das Sehen mit dem Auge Gottes, immer in der Gegenwartsform.

Was deine organischen Augen angeht…so sollten wir, wie Blake sagte, lernen, durch, nicht mit unseren Augen zu sehen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.